www.kemubra.com

Herzlich Willkommen

Drucken

Erster offizieller Kabir-Bedi-Fanclub in Deutschland

Geschrieben von Kemubra on 14. Mai 2012.

Es ist still geworden um Kabir Bedi. Zumindest in Deutschland (wenn man von den Auffrischungen zu Ostern und Weihnachten absieht). Für einen echten Fan ist das ein unhaltbarer Zustand. Kabir lebt und arbeitet. Und wir wollen, daß er auch in Deutschland die Anerkennung und Aufmerksamkeit findet, die er verdient.
Kabir ist mehr als ein Sandokan, mehr als ein Super-Pirat, mehr als ein Rebell. Kabir ist ein großartiger Schauspieler und sein gesamtes Schaffen sollte Berücksichtigung finden. In den Archiven der Medien (Fernsehen, Rundfunk, Zeitungen ...) schlummert soviel Material, das alle (junge und jung gebliebene) Fans interessieren dürfte. Er hat in seinem Leben soviel geschaffen. Aber niemand kennt sein gesamtes Werk. Er hat nicht nur Filme in Italien gedreht, was man glauben könnte, wenn man dem deutschen Fernsehen vertraut.



Mein Traum: Eine Staffel mit seinen Filmen, eine Dokumentation über sein gesamtes bisheriges Schaffen (inklusive seines Theater-Wirkens); vieleicht auch mal ein Film, der noch nicht in Deutschland erschienen ist; zur Abwechslung mal einen seiner indischen Filme im TV.

Und mein allergrößter Traum: Ihn einmal treffen und ihm sagen, wie sehr mich seine Filme begeistert haben und vor allem seine überzeugenden schauspielerischen Leistungen, mit denen er jede Rolle mit Leben und Glaubhaftigkeit erfüllt.


 
Ich bin meinen Träumen ein Stück näher gekommen, als sich 1999 der KBFC in direkter Zusammenarbeit mit Kabir gründete. Auf einmal waren da so viele Andere, die die gleichen Träume haben, die gleiche Interessen vereinen, mit denen man sich austauschen kann. Die Welt wurde von einm auf den anderen Moment kleiner (im positiven Sinne).
 
2000 übernahm Biggi die Leitung des Fanclubs. Zusammen mit ihrem Mann hielt sie die Verbindung zu Kabir und organisierte ein unvergessliches Treffen mit ihm und seinen Fans. Damit erfüllte sich mein allergrößter Traum zuerst. Ich hätte es nie für möglich gehalten. Was alles pasierte könnt Ihr hier nachlesen: "Fantreffen in Kleinlüder"
 
Später wurde es wieder ruhig, da Biggi sich mehr um ihr persönliches Leben kümmern musste. Die Fans waren gefragt. Und ganz besonders möchte ich an dieser Stelle Sabine und Kirsten danken, die den Fanclub von sich aus am Leben hielten, kleine Fantreffen vceranstalteten und den Austausch der Fans untereinander förderten.
 
2004 hatte das Zittern dann ein Ende. Am 15. August 2004 wurden in Frankfurt/Main die Weichen für die Zukunft gestellt. Kabir weilte zu Dreharbeiten in Deutschland und hatte sich zu einem spontanen Treffen mit seinen Fans entschlossen. Bei diesem Treffen wurde auch über den deutschen Fanclub gesprochen. Kabir übertrug an diesem Tag die Leitung des Fanclubs auf Sabine und Kirstin. Es geht also weiter. Mehr zum Treffen lest Ihr hier: "Fantreffen in Frankfurt".

Und damit hat der Fanclub auch wieder ein funktionierendes Portal im Internet:

kabirbedifanclub
(Klick auf das Bild um zur Homepage des Kabir Bedi Fanclub Germany zu gelangen)


Die Seite hat alles was ein Fan braucht:
Und natürlich das Allerwichtigste:

Viele Informationen und News zu Kabir, seiner Arbeit und seinem Umfeld


Es war sehr wichtig für die deutschen Fans, wieder einen funktionierenden Fanclub zu haben. Und sehr wichtig war dabei auch, diesen Club auf nationaler Ebene weiterzuführen.

Ich freue mich sehr über diese Entwicklung und halte den beiden Mädels ganz fest die Daumen. Aber ich weiss, dass sie es sehr gut machen werden.
 
 

Login Form